Archiv für Oktober 2008

Infoveranstaltung „Siempre Antifascista“

Am Donnerstag, dem 30. Oktober, findet um 19 Uhr im Klex (Lange Str.14) eine Infoveranstaltung zur internationalen Naziszene und Antifabewegung statt. Anlass dafür sind die zahlreichen Nazimorde, die in letzter Zeit weltweit geschehen sind und eine Antifakampagne, die zu diesem Thema im November stattfinden wird. Mehr zur Kampagne unter: www.siempreantifascista.tk

Aktualisierter Timetable, Broschüren, Flyer…

Die Tu Wat! Broschüren und Fyler sind fertig gedruckt. Wer ein oder besser gleich mehrere Expemplar/e zum Weiterverteilen haben will, kann sie sich kostenlos im Infoladen Zeitraffer (Lange Straße 14a, dienstags 16-18 Uhr) abholen oder bei uns per Mail bestellen. Anbei noch der aktualisierte Timetable mit allen Veranstaltungen. Wegen mehrfacher Nachfragen: Die Veranstaltungen sind alle kostenlos (gegen Spende) bis auf die Lesung im Ikuwo (Eintritt: 4 Euro).

Tu Wat Tage vom 7. bis 24. November in Greifswald


Vom 7. bis 24. November 2008 finden in Greifswald die „TU WAT“ Informations- und Aktionswochen statt. Bei Vorträgen, Workshops und Aktionen wollen wir euch die Möglichkeit geben, euch zu informieren, zu vernetzen und selbst aktiv zu werden. In der Gesellschaft, in der wir leben, wird immer wieder Zwang und Herrschaft gegen Menschen ausgeübt. Ob in Schule oder Universität, beim politischen Engagement oder bei der Arbeit, das Prinzip des Zwangs, dass Prinzip, nach dem der Kapitalismus funktioniert, erzeugt Ausbeutung und Armut, Krieg und Umweltzerstörung, Diskriminierung und Unterdrückung. Dagegen können und müssen wir etwas tun, weil diese Welt viel zu weit von unseren Träumen und Vorstellungen von einem guten Leben entfernt ist. Wir wollen in einer Gesellschaft leben, in der sich alle Menschen egal welchen Alters, Geschlechts und welcher Herkunft frei entfalten können.
Weiter unten und in unserer Broschüre findet ihr Texte, Downloads und Aktionsideen, die einen Einblick in verschiedenste Themengebiete geben und Anregungen sein sollen, um den herrschenden Zuständen aktiv linke Alternativen entgegenzusetzen. Wie das Motto schon sagt, geht es vor allem darum selbst den Arsch hochzukriegen und etwas zu verändern. Tut wat! Entwickelt, probiert und lebt eigene Utopien! Seid laut, bunt und unkontrollierbar! …weiterlesen…

Tu Wat! Broschüre zum Download [2,9 MB]
Tu Wat! Timetable mit allen Veranstaltungen zum Download [89 KB]

HDJ Razzia auch in Greifswald und Umgebung

Im Zuge eines vereinsrechtlichen Ermittlungsverfahrens, das gegen die „Heimattreue Deutsche Jugend“ (HDJ) läuft, wurden heute bundesweit, mit Ausnahme vom Saarland und Bremen, mehrere Wohnungen und Büros führender Neonazis durchsucht, die zur HDJ gehören oder ihr zumindest nahe stehen.
Auch in Mecklenburg-Vorpommern wurden mehrere Objekte untersucht. Unter anderem besuchte die Polizei Frank Klawitter in Greifswald/Ladebow, Ragnar Dam in Wusterhusen und Lutz Giesen in Postlow. (mehr…)

Demo gegen den Naziaufmarsch in Stralsund

Am kommenden Freitag, dem 3. Oktober, will in Stralsund die NPD aufmarschieren. Unter dem Motto: „Sozial geht nur National! Nationaler Sozialismus statt Globalisierung!“ will sie ihren völkischen Beitrag zum Tag der deutschen Einheit stellen. Angemeldet wurde die Demo vom Mitarbeiter der NPD-Landtagsfraktion Michael Grewe.

Zu diesem geplanten Aufmarsch wird es eine Gegendemonstration geben, die um 10 Uhr starten soll. Treffpunkt ist 9.30 Uhr an der Brunnenaue am Knieperdamm. Nähere Infos zum Naziaufmarsch und zu den geplanten Gegenaktivitäten findet ihr unter www.geschichtsrevisionistenkeinechancegeben.blogsport.de.

In der Nähe des Ozeaneums auf der Hafeninsel soll es auch ein Bürgerfest „Stralsund gegen Rechtsextremismus“ geben, das vom Stralsunder Bündnis gegen Rechts organisiert wird. Dieser Treff bietet euch von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr einen weiteren legalen Anlaufpunkt.

Haltet Augen und Ohren offen nach einem eventuellem Zugtreffpunkt oder Updates.