Antifaschistische Wahlkampf-Woche

Die zunnehmende (Wahlkamp-)Aktivität der NPD in Greifswald bleibt nicht unbeantwortet. Seid Mittwoch letzter Woche vergeht kaum ein Tag ohne antifaschistische (Gegen-)Aktionen.

Am letzten Mittwoch waren es 50 Antifaschist_innen, die durch Schönwalde II zogen, um dort Flyer der Kampagne „Wake up, stand up! Keine Stimme den Nazis in MV“ zu verteilen und Sticker anzubringen. Am Donnerstag folgte die Fleischervorstadt, um am Freitag dann die Fettenvorstadt, die Stadtrandsiedlung und alles auf dem Weg „abzuarbeiten“. Am heutigen Montag wurden an mehreren Stellen Transparente angebracht, die den vorbeifahrenden Autofahrer_innen die Wahl und die Tatsache, dass die NPD abgewählt gehört, in Erinnerung riefen. Nachmittags wurde dann der inzwischen fast schon traditionelle antifaschistische Stadtspaziergang absolviert. Diesmal ging es durch die Innenstadt.

Einen Monat vor der Wahl ist klar: Der antifaschistische Widerstand gegen die NPD, ihre Ideologie und ihren Wahlkampf in Greifswald ist aktiv.
Wir tolerieren keine menschenverachtenden Ideologien und bekämpfen deren Verbreitung.

Kommt am Mittwoch, den 10.08.2011, zum NPD-Infostand am Fischmarkt und lasst uns dort zeigen, dass wir nichts von ihnen und ihren „Alternativen“ halten.

(klicken um zu vergrößern)