Erneuter Stadtspaziergang

Nachdem die NPD ihren Wahlkampf in Greifswald weiter vorantreibt, so z.B. am vergangenen Mittwoch mit Infoständen auf dem Fischmarkt und in Schönwalde und mit unzähligen an Laternen aufgehängten Plakaten, muss man auch antifaschistische Gegenaktionen nicht vergeblich suchen.

Am heutigen Mittwoch, den 17.08.2011, machten sich 35 Antifaschist_innen auf den Weg zu einem weiteren Stadtspaziergang in Greifswald. Diesmal ging es nach Schönwalde I. Die Route führte die Gruppe über die Anklamer Straße, die Einsteinstraße, den Dubnerring sowie viele weitere Straßen.
Es wurden mehrere tausend Flyer verteilt und unzählige Sticker geklebt. Auch Nazipropaganda wurde fachgerecht entsorgt.
Von vorbeikommenden Passant_innen wurde der Gruppe mehrfach Anerkennung ob ihrer Tätigkeit gezollt.

Der NPD wird im Wahlkampf weiterhin kein ruhiger Raum gelassen – weder in Greifswald noch sonst irgendwo in M-V.
NPD-Wahlkampf sabotieren!