24. Juni 2006
Gedenkkundgebung zum Todestag von Klaus Gerecke in Greifswald

Am 24. Juni versammelten sich Aktivist_innen der Antifaschistischen Aktion Greifswald an der Stelle, an der Klaus-Dieter – ein stadtbekannter Obdachloser – vor sechs Jahren brutal von Neonazis erschlagen wurde und legten Blumen nieder. Die Mörder forderten 3 Dosenbier und seine fünf Mark – Klaus-Dieter Gerecke gab sein Leben dafür.
Wie jedes Jahr vergessen Stadt und Anwohner den rassistischen Mord!
Kein Vergeben – Kein Vergessen!
In tiefer Trauer …