6. Juni 2004
„NPD-Zentrale abreißen! Abschiebeknste abschaffen!“ Demo in Berlin

Am 6.6. fand die Großdemo in Berlin gegen die NPD-Zentrale und den Abschiebeknast statt. Die Demo war Teil der [Köpenick-Kampagne]. Etwa 3000 Menschen aus der ganzen BRD versammelten sich bis 13 Uhr im und vor dem Bahnhof Berlin-Köpenick. Ein riesengroßen Block mit Transpis wurde „aufgebaut“ wo auch schon die erste Provokation von Seiten der Bullen kam die meinten das die Transpis nicht zusammen geknotet werden sollen. Trotz des „Verbotes“ der Staatsschützer lief die Demo Lautstark und mit zusammen geknotet Transpis los. Anfangs ahaben sich Team Green noch zurückgehalten bis wir dann an die NPD-Zentrale gelangten wo schon 2 Wasserwerfer und ein Räumungspanzer auf uns warteten . Aber auch die „coolen“ Nazis der Kameradschaft Tor waren total in schwarz und vermummt auf den Dächern wie auch aus den Fenstern der Zentralle zu sehen. Mit Kameras bewaffnet versuchten sich einige Bilder von der 3000 Menschen starken Demo zu erhaschen . Nach dem der Redebeitrag zur NPD-Zentrale abgehalten wurden, wurden die Nazis noch mir Sprechchören zugeschallt. Dann ging es weiter zum Abschiebeknast wo die Bullen immer aggressiver wurden und ohne ersichtlichen Grund die Strassen dicht gemacht haben. Nach langem hin und her wurde die Strasse wieder frei gegeben. Angekommen am Abschiebeknast waren auch schon eine breite Masse an Grünen Wesen da die den Vorplatz des Knastes abgeriegelt haben. Nach dem er Demozug vollständig angekommen war wurde auch schon versucht die Absperrung zu klauen was anfangs noch geklappt hat aber am Ende in Knüppelhagel endete. Es wurden auch etliche Transpis (unter anderem unsers) wie auch Leute rausgezogen. Die andere Seite der Demo war damit beschäftigt den Gefangenen im Knast zu zuwinken und dabei wurden Redebeiträge verschiedener Sprachen vorgelesen. Leider konnte das Konzert nicht durch geführt werden da die Repression der Bullen nicht aufhören wollte. Wir zogen dann zum nächsten Bahnhof wo auch die Demo ihr Ende fand. Alle Leute wurden dann in die S-Bahn gedrängt und mit Begleitschutz in der Farbe Grün bis zum Ostkreuz gebracht. Es war auf jeden fall eine große wie auch teils gelungene Demo.

Nazis Morden, der Staat schiebt ab. Das ist das gleiche Rassistenpack!!!